LaserZahnheilkunde
LaserZahnheilkunde 5 (2008), No. 1     30. July 2008
LaserZahnheilkunde 5 (2008), No. 1  (30.07.2008)

Page 13-19, Language: German


Fluoreszenzbasierte optische Methoden zur okklusalen Kariesdiagnostik
Krause, Felix
Die okklusale Kariesdiagnostik erweist sich aufgrund der Morphologie von Fissuren und Grübchen klinisch oft als schwierig. Konventionelle Methoden der Kariesdiagnose, wie z. B. die Verwendung einer zahnärztlichen Sonde, gelten als ungenau und fehlerhaft. Die mangelnde Detektion kariöser Läsionen führt jedoch zu einer signifikanten Anzahl so genannter "versteckter" okklusaler Läsionen. Für die Detektion solcher nicht-kavitierter kariösen Läsionen hat sich der Nachweis von Fluoreszenzstrahlung als geeignet erwiesen. Durch die Bestrahlung mit energiereichem Laserlicht der Wellenlänge 655 nm können kariöse Bereiche zu einer stärkeren Fluoreszenz als gesunde Zahnhartsubstanzen angeregt werden. Ein neues Fluoreszenzinduzierendes, auf GaN-Leuchtdioden basierendes optisches System scheint für die okklusale Kariesdiagnostik viel versprechend.

Keywords: Versteckte Karies, Diagnostik, Laserfluoreszenz, Porphyrine, Diodenlaser, LED